Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Masseure in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Wie die tantrische Massage zu Entspannung und Ekstase verhilft

Wie die tantrische Massage zu Entspannung und Ekstase verhilft

Das ursprüngliche Tantra bringt eine etwa 2000 Jahre alte, aus Indien stammende Philosophie mit sich. Es betrachtet den Menschen als Teil des Universums und der darin wirkenden Kräfte. Die heute bekannte tantrische Massage kam erst deutlich später im 20. Jahrhundert auf und geht auf den indischen Philosophen Osho zurück. Die während der Tantramassage durchgeführten Griffe zielen nicht primär auf Lust ab, sondern auf die Erweiterung der Sinneswelt sowie der eigenen heilenden Kräfte. Es handelt sich also um eine Berührungskunst mit therapeutischer Wirkung.

Was passiert während einer tantrischen Massage mit dem Körper?

Bevor dein Körper ins Spiel kommt, beginnt eine professionelle tantrische Massage stets mit einem einleitenden Gespräch. Dabei bestimmst du, was du dir wünschst und was du lieber nicht möchtest. Für manche ist es okay, wenn auch die Intimmassage inbegriffen ist. Andere wollen den Analbereich und die Geschlechtsorgane lieber aussparen. Nach dem Vorgespräch folgt die Dusche, was beiden ein besseres Gefühl geben soll. Während der Massage geht es um die Entspannung des Körpers. Du darfst dich fallen lassen und Vertrauen zum Masseur aufbauen, während dieser warmes Öl auf deine Haut aufträgt. Es folgt eine Massage von Kopf bis Fuss. Insgesamt dauert die Prozedur bis zu anderthalb Stunden und schliesst oft mit Feedbacks für beide Teilnehmer ab.

Wie kann ich mir die Art der Berührung beim Tantra vorstellen?

Die tantrische Massage funktioniert etwas anders als klassische Varianten. Es geht nicht so sehr darum, den Körper durch starken Druck auf die Muskulatur zu entspannen. Stattdessen stehen Sinnlichkeit und Erregung im Fokus, weshalb auch die Genitalien ein wichtiger Teil des Ablaufs sind. Es existieren sowohl für die Vagina als auch für den Penis bestimmte Techniken und Griffe. Doch selbst bei dieser äusserst intimen Form wird der Orgasmus nicht forciert. Wenn es passiert, ist es okay, wenn nicht, auch gut. Viele Teilnehmer empfinden den Höhepunkt jedoch als besonders berauschend.

Warum ist der Orgasmus für den Mann beim Tantra so intensiv?

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb die tantrische Massage nicht nur die Libido, sondern auch den Höhepunkt intensiviert. Zum einen nehmen sich beide Partner viel Zeit füreinander. Sowohl dem Masseur als auch dem Massierten sind Ruhe und das Hineinspüren am wichtigsten. Beide konzentrieren sich auf die zarte Berührung und Bewegung. Langsame, stimulierende Massagetechniken steigern die Lust wellenartig und langsam. Zudem geht es um eine ganzheitliche Stimulation des Körpers von Kopf bis Fuss. Ziel ist ein Zustand hoher Energie, wo die Lust im ganzen Organismus stattfindet. Genau das erlebt der Mann, aber auch die Frau, als Ekstase.

Wie kann ich Ekstase während der Tantramassage erleben?

Die wohl wichtigste Regel ist, loszulassen und zu entspannen. Je mehr du dich der Lebendigkeit der Berührung hingibst, umso besser. Versuche nicht, irgendetwas zu erreichen, denn das lenkt dich von der Präsenz im Moment ab. Stell dir die tantrische Massage wie eine Meditation vor, in deren Rahmen du vor allem bei dir selbst ankommen sollst. Die über die Haut gleitenden Hände sind nichts weiter als eine Hilfe, deinen Körper noch mehr wahrzunehmen. Auf diese Weise sinkst du immer tiefer in die blosse Empfindung, die sich schliesslich auf dein Geschlechtsorgan fokussiert und in Form von Ekstase explodiert.

Eignet sich die tantrische Massage auch für die Frau?

Die tantrische Massage bringt viele Aspekte der Feinfühligkeit ins Spiel und ist daher nicht nur für den Mann, sondern auch für die Frau und für Paare geeignet. Sowohl Frauen als auch Männer können ihren Körper sinnlich erleben. Beide Geschlechter sind in der Lage, sich von gekonnter Berührung weiter nach innen führen zu lassen. Je intimer die Massage, desto spezifischer die Techniken. Spätestens, wenn es an Lingam und Yoni geht – so werden Penis und Vagina im Tantra bezeichnet – bedarf es einer besonderen Feinfühligkeit.

Lohnen sich Seminare für tantrische Massagen?

Bedenke, dass hinter Tantra und somit auch der tantrischen Massage eine ausgiebige Philosophie steht. Du bekommst die Möglichkeit, deinen Körper auf völlig neue Weise zu erfahren. Vor allem, wenn es darum geht, die Art des Massierens selbst zu erlernen, wirst du Zeit und Hintergrundwissen benötigen. Seminare sind eine wunderbare Möglichkeit, um sich ins Thema zu vertiefen. Bereits zweitägige, über das Wochenende stattfindende Kurse bringen einen ungeheuren Mehrwert. Dabei lernst du nicht nur das Massieren. Viele der Lehren lassen sich auf das Leben übertragen. Achte nur darauf, dass du an vertrauenswürdige Lehrer gerätst, die an mehr interessiert sind als an deinem Geld.

Wie läuft eine Ausbildung zum Tantramasseur ab?

Der Ablauf der Ausbildung variiert von Schule zu Schule. Manche Institute empfehlen das parallele Lernen entsprechender Techniken per DVD. Hinzu kommt der verpflichtende Besuch eines Seminars, wo du das per DVD Erlernte hautnah anwenden kannst. Andere Schulen präferieren längere und dafür persönlich übermittelte Ausbildungen. Praktisch ist, wenn der Kurs nicht nur Massagetechniken behandelt, sondern auch das Drumherum wie Marketing und Organisation. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn du im Anschluss eine eigene Praxis eröffnen möchtest. Achte bei der Wahl der Ausbildung auch darauf, dass du mit einem gültigen Zertifikat abschliesst.

Der Massagevergleich für die Schweiz. Finde die besten Masseure in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Verspannte Schultern – das Übel beseitigen und vorbeugen

Die meisten Menschen kennen das: Nach einer längeren Zeit am Schreibtisch oder einer anderen Arbeit mit gleichförmiger Sitzhaltung bekommen sie verspannte Schultern. Die Muskeln tun weh, die Bewegung ist eingeschränkt. Oft ist auch zusätzlich der Nacken oder der Rücken betroffen. Selbst über Nacht wollen die Schmerzen nicht verschwinden. Verspannte Schultern sind ein typisches Gesundheitsproblem unserer Zeit. Was kann man dagegen tun und wie lassen sich verspannte Schultern vielleicht sogar vermeiden?

Cellulite massieren: Eine Anleitung gegen Orangenhaut

Cellulite ist hartnäckig und verschwindet trotz der Anwendung verschiedener Cremes, Sportübungen, Tipps aus Beauty-Magazinen und Wechselduschen nur selten. Frauen sind häufiger von der Orangenhaut betroffen davon als Männer. Eine effektive Massnahme, um sie optisch zu reduzieren und das Hautbild zu verbessern, ist eine Cellulite-Massage. Folgende Anleitung zeigt dir in sieben Schritten, wie du am besten vorgehst.

TCM-Therapie: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Unsere hektische Arbeitswelt sowie der Druck durch soziale Medien bestimmen zunehmend unseren Alltag. Der anhaltende Stress führt leicht zu schlechten Lebensgewohnheiten und den damit einhergehenden Beschwerden. So erkranken heutzutage schon Jugendliche an vermeidbaren Krankheiten wie Übergewicht, chronischen Rückenschmerzen, Allergien oder Depressionen. Möglichkeiten, um diese und viele andere Erkrankungen zu behandeln, finden sich in der TCM-Therapie. Die geschätzte Therapieform aus Fernost bietet ein ganzheitliches Konzept, das versucht, Körper und Seele mit der Natur in Einklang zu bringen. Doch was ist TCM, wie funktioniert eine TCM-Therapie und welche Krankheiten lassen sich besonders gut mit der Heilkunst aus Fernost behandeln?

Stosswellentherapie: mit gezielten Druckwellen gegen den Schmerz

Leidest du an orthopädischen Problemen wie einem Fersensporn oder der Kalkschulter, musst du nicht gleich an eine Operation denken. Die Stosswellentherapie ist eine Behandlung, deren positive Wirkung nachweislich bestätigt ist. Vor allem bei einem Fersensporn kann dir diese physikalische Therapie schnell helfen, die Schmerzen loszuwerden. Die Stosswellentherapie wird von Orthopäden oder von Physiotherapeuten durchgeführt.

Kräuterstempel-Massage: entspannende Massage mit heissen Stempeln

Du suchst eine Alternative zur klassischen Massage? Dann solltest du dir eine Kräuterstempel-Massage gönnen. Während dieser Anwendung umgeben dich die aromatischen Düfte verschiedener Blüten oder Kräuter. Gleichzeitig profitiert deine Muskulatur vom Druck der Stempel. Es handelt sich also um eine wohltuende Wellnessbehandlung, die aber auch bei verschiedenen Beschwerden erfolgreich eingesetzt wird.

Muskelzerrung: schmerzhaft, aber meist harmlos und schnell auskuriert

Eine falsche Bewegung beim Sport, ein zu kurzes Aufwärmen oder einfach die falsche Witterung: Die Muskelzerrung ist eine der häufigsten Sportverletzungen. Sie tritt gehäuft in der Wade auf, kann aber auch andere Körperregionen wie den Rücken betreffen. Die Distension, wie die Muskelzerrung von Medizinern genannt wird, geht mit starken Schmerzen einher. Mit der notwendigen Ruhe ist diese aber schnell auskuriert und lässt vor allem keine bleibenden Schäden zurück. Spätestens nach zehn Tagen ist dein Muskel wieder voll belastbar. Alles zum Thema Muskelzerrung erklären wir dir hier.